Bodenseekreis: Lokale Klimaanpassung in der Bauleitplanung berücksichtigen

Am 05.03.2020 lud das Landratsamt Bodenseekreis zur Veranstaltung „Klimaschutz und Klimaanpassung in der Bauleitplanung mit konkreten Umsetzungsmöglichkeiten“ ein. Die Veranstaltung richtete sich an (Ober-)Bürgermeister*innen und thematisch zuständige Verwaltungsmitarbeiter*innen von Kommunen im Landkreis.

Der Vormittag war einer Reihe von Vorträgen gewidmet. Unter anderem präsentierte Stefanie Lorenz das LoKlim-Projekt. Ihr ging es insbesondere darum, das Projekt zu kontextualisieren und für eine zukünftige Zusammenarbeit im Projekt zu werben. Die Projektleiterin stellte das LoKlim-Team vor und sie die Ziele und Struktur des Projektes. Die zukünftigen Herausforderungen und Handlungsmöglichkeiten bei lokalen Klimaanpassungsmaßnahmen erläuterte sie am Beispiel der beiden Handlungsfelder Wassermanagement sowie Stadt- und Raumplanung.

Weitere Vorträge an diesem Vortrag hielten Bernadette Siemensmeyer, stellvertretende Vorsitzende Bund Deutscher Landschaftsarchitekten Landesverband Baden-Württemberg e.V., zum Thema „Bauleitplanung unter der Maßgabe der Klimaanpassung“, Rechtsanwalt Dr. Markus Edelbluth über „Festsetzungsmöglichkeiten in Bebauungsplänen und weitere kommunale Handlungsoptionen“ und Walter Göppel von der Energieagentur Ravensburg zu „Fördergeldern für Klimaschutz und -anpassung sowie für Mobilität in den Kommunen“.

Am Nachmittag hatten die Teilnehmenden noch die Möglichkeit, im Rahmen einer Exkursion nach Vorarlberg zu fahren und dort einige Schulen und Kommunalgebäude mit bereits umgesetzten Klimaanpassungsmaßnahmen zu besichtigen.